header banner
Default

Bitcoin als legale Zahlungsmethode gescheitert?


Table of Contents

    Bitcoin mit stark fallendem Kurspfeil vor der Flagge von El Salvador

    Foto: PantherMedia/Mehaniq

    Bitcoin in El Salvador als Zahlungsmittel nicht erfolgreich?

    Manch Krypto-Marktbeobachter setzte Hoffnungen auf El Salvador, das Land, welches im Jahr 2021 als Erstes den Bitcoin (BTC) als gesetzliches Zahlungsmittel einführte. Bisher mit überschaubarem Erfolg, wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht.

    Nur etwa 22 Prozent der Menschen in El Salvador haben in den vergangenen 12 Monaten Kryptowährungen genutzt. Dabei legten sich die politischen Entscheidungsträger durchaus ins Zeug, wenn es darum ging, den Bürgern die Cyberdevisen schmackhaft zu machen. Am wichtigsten dürfte die Prämie in Höhe von 30 US-Dollar gewesen sein, welche die Salvadorianer erhielten, nachdem sie die Chivo-Wallet heruntergeladen haben. 78 Prozent der Menschen, die von der Existenz dieser App wussten, starteten den Download. Wie die Infografik aufzeigt, haben allerdings nur 20 Prozent der Befragten die Chivo Wallet auch nach der Ausgabe ihres Bonus noch benutzt.

    Dass der Hype längst abgeflacht ist, und die Kryptowährung in dem Pionier-Staat keine eklatante Rolle spielt, das lassen auch Google-Suchmaschinendaten erahnen. So notiert der Google-Trend-Score für den Begriff „Bitcoin“ aktuell auf einem Wert von 8, wobei der Wert von 100 für das größtmögliche relative Suchvolumen steht.

    Obwohl El Salvador BTC als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat, ist die Quote derer, die Kryptowährungen besitzen, mitnichten am höchsten. Deutlich höher ist der Anteil beispielsweise in Nigeria, wo nahezu jeder zweite Bürger Digitalwährungen besitzt bzw. nutzt.

    Auch kann ein wirtschaftlicher Aufschwung im Zuge der Einführung von BTC angezweifelt werden; knapp 92 Prozent der Unternehmen in El Salvador geben an, dass die Einführung von Bitcoin für ihr Unternehmen keine Rolle gespielt habe.

    Und auch wenn einiges dagegenspricht, die Einführung von BTC in El Salvador als Erfolgsgeschichte zu bezeichnen, bedeutet dies nicht, dass in anderen Ländern mit ähnlichen Resultaten zu rechnen ist. El Salvador als kleinstes Land Zentralamerikas dient aufgrund zahlreicher Besonderheiten – beispielsweise der hohen Kriminalitätsrate und Armut – schwerlich als Blaupause.

    Sources


    Article information

    Author: Sarah Goodman

    Last Updated: 1697963762

    Views: 804

    Rating: 4.5 / 5 (32 voted)

    Reviews: 98% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Sarah Goodman

    Birthday: 2022-09-26

    Address: 351 Thompson Mountain Apt. 252, New Rita, WI 91474

    Phone: +4111237880104694

    Job: Article Writer

    Hobby: Beekeeping, Survival Skills, Video Editing, Origami, Painting, Raspberry Pi, Aquarium Keeping

    Introduction: My name is Sarah Goodman, I am a treasured, bold, risk-taking, Precious, intrepid, audacious, candid person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.